Das Programm „Die historische und kulturelle Reisen mit dem Trompetercorps der Stadtgarde zu Pferd Stuttgart 1652 e.V. nach Moskau und Sankt-Petersburg“

0
106
trompetercorps

Das Programm „Die historische und kulturelle Reisen mit dem Trompetercorps der Stadtgar­de zu Pferd Stuttgart 1652 e.V. nach Moskau und Sankt-Petersburg“

Mitglieder des Vereins “Unsere neuen Zeiten e.V.” mit Unterstützung des Staatlichen Muse­ums A. V. Suworow organisierten 2014 einen Besuch des Trompetercorps der Stadtgarde zu Pferd Stuttgart 1652 e.V. nach St.-Petersburg.

корпус трубачей

Die Stuttgarter Gardisten waren eine freiwillige Gesellschaft der Bürger der Hauptstadt des württembergischen Herzogtums Stuttgart. Sie wurde im März 1652, um nach dem 30-Jähri­gen Krieg die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten, neben drei Kompanien zu Fuß als Rei­terkompanie errichtet. Sie sorgte fortan für Ruhe und wurde bald unentbehrlich.

Im 19. Jahrhundert trat die Stuttgarter Garde als traditionelle Ehrenwache in den Dienst des Könige und der Königinnen von Württemberg. Hier sei erwähnt die Großfürstinnen: Ekaterina Pawlowna von 1816 bis 1819 sowie Olga Nikolajewna von 1846 bis 1892 in Stuttgart – Württemberg.

Seitdem nimmt die Stadtgarde an wichtigen Feierlichkeiten in Stuttgart teil und dient als Eh­ren- und Repräsentationscorps bei Besuchen offizieller Gäste in Baden-Württemberg.